MediaGist

Multilingual Media Summarization and Sentiment Analysis

International topic
Largest coverage
Most commented
Coverage controversy across languages
Controversial articles across languages
Controversial comments across languages
Controversial articles vs. comments
Controversial entities
The most positive articles
The most negative articles
The most positive comments
The most negative comments
Nach der Wahl in Venezuela Stunde null in Caracas
Gegen alle Widerstände hat Präsident Maduro seine verfassunggebende Versammlung durchgesetzt. Venezuela ist auf dem Weg in den Einparteienstaat. Es drohen internationale Ächtung und wirtschaftliches Chaos.
Articles: 11 (Rank: 1)
Tonality: -8.0
Top entities
Comments: 318
Tonality: -3.1886792
  • Sie gilt als wichtige Gegenspielerin von Venezuelas Staatschef Maduro - nun hat Generalstaatsanwältin Luisa Ortega wegen Manipulationsvorwürfen bei der Wahl offiziell Ermittlungen eingeleitet.
  • Die Situation in Venezuela bleibt angespannt: Allein seit April zählte ein Institut 6729 Protestaktionen gegen Präsident Maduro - die erste Sitzung der Verfassungsversammlung bringt die nächsten Kundgebungen.
  • Tote und Verletzte, Boykott der Opposition, deutliche Kritik aus dem Ausland - und die USA drohen bereits mit Sanktionen: In Venezuela herrscht bei der Wahl für eine verfassunggebende Versammlung Chaos.
  • Gegen alle Widerstände hat Präsident Maduro seine verfassunggebende Versammlung durchgesetzt.
  • Ich hoffe für Venezuela, dass die USA den Geldhahn sofort abdrehen.
  • Chavez hat Venezuela zum Abgrund geführt und Maduro war nie Präsident genug um das zu stoppen.
  • USA und Westen warden sich dann erst einmal auf die Ölquellen stürzen und diese für sich plündern.
  • Venezuela war so ein schönes Land. (brummbrumm) Maduro hat es erfolgreich geschafft, mit leeren Versprechungen, die Ärmsten des Landes anzuhuern um widersacher (Mund)Tod zu machen.
  • Wäre dich einmal interessant, welches Vermögen Maduro in den USA angehäuft hat.
Articles' vs. comments' controversy: Entities' controversy: Crosslingual rank controversy:
2.4 9.5 0.365
Crosslingual links: 4 Crosslingual article controversy: Crosslingual comment controversy:
3.5 1.2
Nach der Wahl in Venezuela Stunde null in Caracas

Gegen alle Widerstände hat Präsident Maduro seine verfassunggebende Versammlung durchgesetzt. Venezuela ist auf dem Weg in den Einparteienstaat. Es drohen internationale Ächtung und wirtschaftliches Chaos.

Text length: 6446
Tonality: -8
Top entities
Comments: 94
Tonality: -4

Published: 31. 7. 2017 14:16:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 28

  • Venezuela ist in einem Stadium angekommen, welches untrennbar mit dem Sozialismus verbunden ist.
  • Kurz zusammengefasst ist Sozialismus die Idee, dass der gesellschaftliche Reichtum an alle gleich verteilt wird und dass sich die Menschen darauf einigen, was wie produziert wird mit Hilfe von basisdemokratischen Prozessen.
  • Maduro hat absolut gar kein Interesse an einer Demokratie...
  • Was allerdings Herr Maduro dort macht - geht so mal garnicht, wenn er von Sozialismus spricht.
  • Auf der einen Seite Maduro der die Macht von Chavez geerbt hat und keine Mehrheit im Parlament findet.
Venezuela Wahlcomputer-Firma spricht von manipulierter Abstimmung

Wurde bei der Abstimmung in Venezuela getrickst? Laut den Entwicklern der Wahlcomputer beteiligten sich viel weniger Bürger an der Entscheidung als offiziell bekannt gegeben.

Text length: 2082
Tonality: -2
Top entities
Comments: 42
Tonality: -2

Published: 2. 8. 2017 18:06:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 5

  • Dieser Artikel spricht Wände über Maduro und seine kriminellen Komplizen.
  • Diese kann dann jeder mit den offiziellen Zahlen vergleichen.
  • Die Regierung wird alles tun, damit das eigene Volk nicht so hungert wie derzeit.
  • Mehrfach Abstimmung einer Person war auch möglich, da nicht der Personalausweis zur Stimmabgabe geprüft wurde, sondern das "Carnet de la Patria", das man zum Einkaufen im Supermarkt braucht um eventuell Lebensmittel zu bekommen.
  • Das wird vorher mit der Wahlkommission des jeweiligen Landes festgelegt und dann auch so durchgeführt.
Venezuela USA verhängen Sanktionen gegen Maduro

Der Präsident Venezuelas ist für die USA nun offiziell ein Diktator: Washington friert Nicolás Maduros Vermögen ein. Grund ist eine umstrittene Abstimmung in dem südamerikanischen Land.

Text length: 1864
Tonality: -7
Top entities
Comments: 24
Tonality: -5

Published: 31. 7. 2017 22:32:39

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 7

  • Für die USA war der über Jahrzehnte völlig OK, obwohl der ja nun wirklich ein übler Bursche war.
  • Hat doch früher immer tadellos, wenn auch nicht immer ganz reibungslos funktioniert. ... dass sich jemand um diesen möchtegern Herscher kümmert.
  • Die Sanktionen der USA gegen Venezuela sind ein weiterer Beleg, dass Washington ganz nach Belieben den Daumen nach oben oder nach unten drückt, vollkommen unabhängig von der Staats- und Regierungsform eines Landes.
  • Eine Menge mehr Möglichkeiten verbleiben, wie z.B. Stopp der Erdölkäufe aus Venezuela.
  • Venezuela war so ein schönes Land. (brummbrumm) Maduro hat es erfolgreich geschafft, mit leeren Versprechungen, die Ärmsten des Landes anzuhuern um widersacher (Mund)Tod zu machen.
Venezuela Staatsanwaltschaft will Wahl zur Verfassungsversammlung annulieren

Das Chaos in Venezuela geht weiter: Die umstrittene Wahl zur Verfassungsversammlung soll annuliert werden. Außerdem will der Mercosur-Binnenmarkt Südamerikas das Land außerdem vorerst suspendieren.

Text length: 2182
Tonality: -8
Top entities
Comments: 0
Tonality: 0

Published: 3. 8. 2017 23:09:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 3

Nach Festnahme von Oppositionspolitikern USA verurteilen Aktion der "Maduro-Diktatur"

Die Behörden in Venezuela haben zwei führende Oppositionspolitiker festgenommen. US-Präsident Trump macht Staatschef Maduro nun persönlich für das Schicksal der beiden verantwortlich.

Text length: 2129
Tonality: -6
Top entities
Comments: 10
Tonality: -2

Published: 2. 8. 2017 04:09:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 5

  • Mich interessiert das Referendum in Venezuela eigentlich weniger, das ist eh getürkt.
  • Wenn in einem Land die Produktion und Industrie durch Enteignung und Inkompetentes Management vernichtet wurde, die Erdöleinnahmen sinken und jegliche Versorgung kollabiert, baut das durch und durch korrupte Militär ihre "alternative"
  • Man kann es wenden wie man möchte aber die Fakten sprechen für sich.
  • Mit der Verhaftung der Oppositionellen die im Parlament die Mehrheit haben und damit eigentlich regieren sollten, überschreitet der Autokrat nun eine weitere Linie hin zu einem Systemwechsel indem er und seine Clique das Sagen haben.
  • Wann immer ein Präsident nicht mehr unter demokratischer Kontrolle steht taucht er ab in autokratische Allüren unter denen die Mehrheit der Bevölkerung in Wirklichkeit leiden muss.
Venezuela Oppositionsführer wegen angeblicher Fluchtgefahr in Haft genommen

Die Behörden in Venezuela haben die beiden Oppositionsführer des Landes festgenommen - und nun wegen angeblicher Fluchtpläne ins Gefängnis gebracht. Die Vereinten Nationen fordern die Freilassung der beiden Politiker.

Text length: 1770
Tonality: -13
Top entities
Comments: 0
Tonality: 0

Published: 1. 8. 2017 17:45:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 5

Wahl in Venezuela "Dies ist ein schwarzer Tag"

Tote und Verletzte, Boykott der Opposition, deutliche Kritik aus dem Ausland - und die USA drohen bereits mit Sanktionen: In Venezuela herrscht bei der Wahl für eine verfassunggebende Versammlung Chaos.

Text length: 4514
Tonality: -9
Top entities
Comments: 61
Tonality: -4

Published: 31. 7. 2017 10:04:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 16

  • Hier arbeitet die USA ganz sicher immanent an einer genehmigt Lösung.
  • Diese Zustände sind das Ergebnis eines Umsturzversuches der CIA und alle Demonstranten, die sich gegen den "Erdogan aus Südamerika" auflehnen, stehen auf der Gehaltsliste der USA - was sagt Ihr Therapeut eigentlich zu Ihren Verschwörungstheorien?
  • Das ist die Situation in Venezuela seit 2 Jahren.
  • USA wird jeglichen Export sei es Ölbohrausrüstung oder Ausrüstung für die Raffinerien, alles was man für Reparationen der maroden Raffinerien braucht verbieten, und das gilt nicht nur für US-firmen.
  • Venezuela - was auch immer man von diesem Land denken mag - stand und steht auf der schwarzen Liste der Staaten, die die USA in ihrem Sinn ändern wollen.
Reaktion auf US-Sanktionen Maduro spottet über "Imperator" Trump

Die USA haben Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten verhängt und ihn als Diktator bezeichnet. Jetzt reagierte Nicolás Maduro - und nannte Donald Trump verzweifelt und hasserfüllt.

Text length: 1989
Tonality: -22
Top entities
Comments: 33
Tonality: -4

Published: 1. 8. 2017 16:39:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 15

  • Also Herr Maduro, erst mal in den Spiegel schauen.
  • Ist diese Ausage nicht eine versuchte Einflussnahme vor der Abstimmung (Maduro mäßig).
  • Fragt hier eigentlich mal jemand, weshalb Maduro im Ausland Milliarden $ Vemögen hat und natürlich nicht nur in der "bösen"
  • Gibt es in Venezuela seit 1999 (Hugo Chavez).
  • Venezuela ist das krasse Beispiel fuer das Totalversagen des Sozialismus, wie es Friedrich Nietzsche so richtig beschrieben hat: "Der Sozialismus ist die Philosophie des Versagens, das Credo der Ignoranz und das Glaubensbekenntnis des Neids".
Venezuela-Studie Täglich 56 Demonstrationen gegen Maduro

Die Situation in Venezuela bleibt angespannt: Allein seit April zählte ein Institut 6729 Protestaktionen gegen Präsident Maduro - die erste Sitzung der Verfassungsversammlung bringt die nächsten Kundgebungen.

Text length: 1879
Tonality: 11
Top entities
Comments: 0
Tonality: 0

Published: 4. 8. 2017 08:55:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 1

Ehefrau von Oppositionsführer in Venezuela "Sie haben gerade Leopoldo abgeholt"

Er stand bereits unter Hausarrest, jetzt holte ihn offenbar der Geheimdienst ab: Die Ehefrau des venezolanischen Oppositionspolitikers López hat ein Video veröffentlicht, das seine Festnahme zeigen soll.

Text length: 2492
Tonality: -17
Top entities
Comments: 10
Tonality: 5

Published: 1. 8. 2017 15:33:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 8

  • Auch sollten Sie sich dringend über die Colectivos ( Paramilitärischen Banden der Chavistas) informieren, die sich unter die friedlichen Demonstranten mischen und auch außerhalb von Demonstrationen für die meisten Morde im Land verantwortlich sind.
  • Und gerade die Politiker, die bei G 20 anderen vorwarfen, mit Gewalt zu sympathisieren, erklären jetzt Mörder und Terroristen zu Helden und ihre Anführer zu politischen Gefangenen.
  • Ein Vergleich mit der G20 Demo verbietet sich von selbst, da in Venezuela die Gewalt vom Staat ausgeht, wie man in diesem Video von 2014 sehen kann: https://youtu.be/p6mPR25qfu8.
  • Ende April übergossen regierungskritische Demonstranten in Caracas einen jungen Mann mit Benzin und verbrannten ihn bei lebendigem Leib.
  • Sie sollten dringend aufhören die Propaganda von linken Seiten weiter zu verbreiten: Leopoldo López und auch kein anderer Oppositionspolitiker hat jemals zu Gewalt aufgerufen.
Ermittlungen Verdacht auf millionenfachen Wahlbetrug in Venezuela

Sie gilt als wichtige Gegenspielerin von Venezuelas Staatschef Maduro - nun hat Generalstaatsanwältin Luisa Ortega wegen Manipulationsvorwürfen bei der Wahl offiziell Ermittlungen eingeleitet.

Text length: 2465
Tonality: -7
Top entities
Comments: 44
Tonality: -2

Published: 3. 8. 2017 10:34:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 7

  • Wann soll aus Großbritannien auch nur ein einziges Mal(!) in wichtigen politischen Angelegenheiten der USA Kontra gegeben worden sein?
  • Die Erdogans, Orbans und Kaczyńskis leben von dieser Art von "Amtsmißbrauch und Manipulation", warum sollte in Venezuela unter Maduro es anders sein ?
  • Falls Sie die Geschichte gelesen hätten, dann wüssten Sie dass die Vorwürfe von der britischen Firma erhoben wurden die die Wahlmaschinen zur Verfügung gestellt hat - nicht von der britischen Regierung.
  • Ich erinnere mich, dass früher jeder Angriff des von den "USA gesteuerten Imperialismus" auf sozialistische Experimente in Süd- und Mittelamerika (Chile, Nicaragua) zu Demontrationen auf unseren Straßen geführt hat.
  • Immerhin war die Regierung von Venezuela mit dem Anspruch angetreten, den Sozialismus 4.0 zu verwirklichen.