MediaGist

Multilingual Media Summarization and Sentiment Analysis

International topic
Largest coverage
Most commented
Coverage controversy across languages
Controversial articles across languages
Controversial comments across languages
Controversial articles vs. comments
Controversial entities
The most positive articles
The most negative articles
The most positive comments
The most negative comments
Brasiliens Präsident Temer Milliarden gegen das Misstrauen
Minuten vor der Abstimmung verteilten seine Leute noch Geldgeschenke im Kongress - kurz danach entging Präsident Temer, kaum überraschend, einem Verfahren wegen Korruption. Neues aus Brasiliens Polit-Sumpf.
Articles: 2 (Rank: 12)
Tonality: -17.5
Top entities
Comments: 21
Tonality: -21.380953
  • Minuten vor der Abstimmung verteilten seine Leute noch Geldgeschenke im Kongress - kurz danach entging Präsident Temer, kaum überraschend, einem Verfahren wegen Korruption.
  • Trotz Korruptionsvorwürfen bleibt der brasilianische Präsident Michel Temer im Amt: Er hat eine entscheidende Abstimmung im Parlament überstanden.
  • Letztlich hätte das Verfahren zu seiner Amtsenthebung führen können.
  • Die Regierung macht dabei den Verkäufer: Sie kann Posten vergeben, Geld an die Wahlbezirke der Abgeordneten loseisen oder Verordnungen verfügen, die der Klientel des jeweiligen Mandatsträgers am Herzen liegen.
  • Der konservative Temer war von der Staatsanwaltschaft angeklagt worden.
  • Temer war einmal mehr als strippenzieher im Vorfeld dieser Abstimmung erfolgreich.
  • Brasilien scheint in größeren Problemen zu stecken als bisher angenommen, wenn das Parlament nicht bereit ist gegen diesen Mann vorzugehen.
  • Und zweitens hat er sie selber geschmiert und auch seine Mehrheit zusammen gebastelt, indem einige Minister kurzfristig vom Amt suspendiert wurden, damit sie, nun als einfache Abgeordneten, für ihren Chef stimmen konnten.
  • Wenn dazu auch noch die einflussreichsten Medien des Landes oligarchischen Strukturen unterliegen und keinen äußeren Druck aufbauen, ist die demokratische Kontrolle recht einfach ausgehebelt.
Articles' vs. comments' controversy: Entities' controversy: Crosslingual rank controversy:
1.9 2.4 0.038
Crosslingual links: 3 Crosslingual article controversy: Crosslingual comment controversy:
3.4 8.4
Vorwurf der Korruption Brasiliens Präsident Temer entgeht Suspendierung

Trotz Korruptionsvorwürfen bleibt der brasilianische Präsident Michel Temer im Amt: Er hat eine entscheidende Abstimmung im Parlament überstanden.

Text length: 1576
Tonality: -26
Top entities
Comments: 10
Tonality: -13

Published: 3. 8. 2017 01:40:00

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 3

  • Brasilien steckt in einer schweren Krise und ein weiteres Amtsenthebungsverfahren würde die Krise noch verschlimmern.
  • In sofern war das der bessere Schritt für Brasilienen, denn egal wer nachkommen würde, das ganze Parlament hat quasi Dreck am Stecken.
  • Natürlich ist der ganze Akt ein Fusstritt gegen das Rechtssystem, denn im Vergleich was Ex Präsident Lula oder Dilma gemacht haben, ist Temer mit Sicherheit tiefer in Korruption verstrickt als seine Vorgänger.
  • Und zweitens hat er sie selber geschmiert und auch seine Mehrheit zusammen gebastelt, indem einige Minister kurzfristig vom Amt suspendiert wurden, damit sie, nun als einfache Abgeordneten, für ihren Chef stimmen konnten.
  • Bei ausreichender Durchsetzung des Parlaments von Anhängern gefälliger Gaben im Geben und eifriger noch im Nehmen, ist eine Auszählung von Stimmen zur Ermittlung der Korruptionsfähigkeit des obersten Talents und Lehrmeisters mit Sicherheit eine Farce.
Brasiliens Präsident Temer Milliarden gegen das Misstrauen

Minuten vor der Abstimmung verteilten seine Leute noch Geldgeschenke im Kongress - kurz danach entging Präsident Temer, kaum überraschend, einem Verfahren wegen Korruption. Neues aus Brasiliens Polit-Sumpf.

Text length: 5325
Tonality: -9
Top entities
Comments: 11
Tonality: -29

Published: 3. 8. 2017 22:13:31

Source: spiegel.de

Mentioned entities: 7

  • Es zeigt sich wiedermal und überall das diese Blutsauger, der Krebs einer Gesellschaft nie die Grenze erkennen wann Schluß sein sollte.
  • Leider haben aber auch die Menschen auf der Strasse zu lange zugeschaut und jede Party mitgenommen die für Ihre Unterhaltung Ihnen angeboten wurde.
  • Allein der "Agrablock", diese Abgeordneten sind oder vertreten Grossgrundbesitzer, bekam von Temer am Vortag 5,4 Milliarden Reais Schulden der Sozialversicherung erlasssen, damit sie zu für ihn stimmen sollten.
  • Wenn Herr Gluesing somit Lula als Systemopfer darstellt, ist das einfach nur vorsatzliche Falschinformation, denn fahrlaessig geht so eine Aussage nicht.
  • Dabei sagt Temer, dass die Sozialversicherung Verlust hat.